Aktuelle Informationen vom TV Memmingen

12/12/2018 Volleyball: 2 Niederlagen für die Damen

 

Rabenschwarzer Spieltag für die TVM-Volleyball-Damen

 

Der letzte Heimspieltag des Jahres verlief für die Volleyballerinnen des TVM leider erfolglos. Gegen die Tabellenführerinnen des TV Bad Grönenbach rechnete man sich noch eine kleine Chance aus, da man am ersten Spieltag nur mit 2:3 verloren hatte. Vorgewarnt durch dieses Ergebnis agierten die Gegnerinnen jedoch hochkonzentriert und setzten konsequent ihre Stammspielerinnen ein. Die Memmingerinnen konnten diesmal aber nur ihren Kampfgeist und die Unterstützung der Zuschauer dagegen halten. Selbst konnten sie kaum erfolgreiche Angriffe initiieren, sondern immer nur aus der Defensive reagieren. Zudem erreichte keine Spielerin ihr Topniveau. Die einzelnen Sätze wurden zwar nicht desaströs, aber doch insgesamt klar mit 16:25, 17:25 und 18:25 verloren.

 

Im zweiten Spiel des Tages gegen den Tabellennachbarn aus Kaufbeuren lief dann alles schief, was schief laufen kann. Angefangen von einer unglücklichen Schiedsrichterentscheidung zum Ende des ersten Satzes, welche den Gegnerinnen den 25:22- Erfolg schenkte. Der zweite Satz war ausgeglichen, aber diesmal passierten viele unnötige Eigenfehler im gesamten Satz. Folge war der Satzverlust mit 26:28. Nach diesem unglücklichen Spielverlauf war das Ergebnis des dritten Satzes praktisch schon vorgezeichnet. Nach noch halbwegs geglücktem Start sorgte eine Annahmeschwäche in der Mitte dieses Durchganges für das endgültige Aus in diesem Spiel. Fehler reihte sich an Fehler und mit 15:25 endete der letzte Satz des Tages. Somit befindet sich der TVM im unteren Tabellendrittel und muss versuchen, am letzten Spieltag des Jahres wieder den Anschluss ans Mittelfeld zu finden.

 

Es spielten: Jana Baur, Teresa Bersch, Caroline Hörmann, Belinda Kokott, Sabrina Neher, Louisa Podlawski, Anna Rinderle, Kerstin Steinmetz und Anna Zimmermann.