Aktuelle Informationen vom TV Memmingen

01/25/2019 Schwimmen: Guter Start der SchwimmerInnen ins neue Jahr

Während sich die Jugend in Lindau mit der Konkurrenz maß, traten die Masters Emmy Glaser und Hans-Dieter Schriewer (auf dem Bild) in Ingelheim auch zu ihrem ersten Wettkampf des Jahres 2019 an. 

Mit sechs Goldmedaillen war Julia Schäfer (JG2003) absolut die Beste des Jugendteams. Insbesondere ihre Leistungen über 50m Schmetterling und 50m Rücken waren sehr beindruckend. 

Lukas Merk (2006), Nesthäkchen Fabiola Gantner (2008), David Dreher (2005) und Nina Weiß (2003) zeigten sich in Siegerlaune und räumten jeweils zwei Goldmedaillen und weitere Podestplätze ab. Während sich Lukas über die 100m Lagen und 50m Freistil enorm verbesserte, lieferte Fabiola  auf den 50m Freistil und den 100m Rücken nicht nur ein stilistisch sauberes, sondern auch schnelles Rennen ab. David zeigte sich vor allem über 50 und 100m Schmetterling stark verbessert und Nina brachte über 50m Rücken eine gute neue Bestzeit ins Ziel. 

Vielschwimmer Sebastian Degenhart (2002) verbesserte trotz krankheitsbedingtem Trainingsrückstand seine 100m Brust Bestzeit und war somit Jahrgangsschnellster. Weitere Podestplätze waren ihm ebenfalls sicher. Nach langer Verletzungspause ging auch Hannah Dietenberger (2003) wieder an den Start und konnte an ihre früheren guten Leistungen anknüpfen, wobei sie die 100m Lagen souverän gewann. Goldiges Edelmetall gab es auch für Lara Kaske (2004) über 100m Lagen, Johannes Penka (2004) mit toller neuer Bestzeit über 100m Schmetterling, Marco Rehm (2003) unangefochten über die 50 m Brust, Merlin Renz (1999) für solide geschwommene 100m Rücken und für Nadine Pavlon (2003) über ihre Lieblingsstrecke 100m Schmetterling. Alle Schwimmer und Schwimmerinnen erreichten auch weiter Podestplätze. 

Eine Silbermedaille und weiteres Edelmetall  durften sich Simon Huisel (2005), David Kunze (2008), Silas Rehm (2005), Lars (2007) und Markus (2003) Schmidt und Mai Tujet Tran (2006) abholen. 

Bronzemedaillen mit einigen Bestzeiten erschwammen sich Florian Daxner (2002), Paul Melcher (2002), Gina Pohl (2003), Ben Scharnagel (2007), Laura Voigtsberger (2006), Leonie Wiederhut (2006). Angesichts aller dieser guten Leistungen war es nicht verwunderlich, dass der TV Memmingen in der Mannschaftswertung den zweiten Platz belegen konnte, ganz knapp vom gastgebenden TSV Lindau geschlagen. 

Glaser und Schriewer nahmen erfolgreich an den 30. Internationalen Schwimmwettkämpfen der Masters in Ingelheim/Rhein mit Schwimmer aus Holland, Luxemburg, der Schweiz und ganz Deutschland teil. In dem starken Teilnehmerfeld konnte Hans-Dieter Schriewer (AK65), der auch lange verletzt war, die 50m Brust und 50m Rücken gewinnen. Jeweils einen 2. Platz erreichte er über 50m Freistil und 100m Lagen.  Emmy Glaser (AK75) belegte, trotz starker Konkurrenz in ihrer Altersklasse jeweils 3. Plätze über 200m, 100m und 50m Freistil.