Aktuelle Informationen vom TV Memmingen

01/25/2019 Basketball: Sieg im Duell um den Anschluss an die Tabellenspitze

Bayernliga Herren: TV Memmingen vs. TSV 1880 Wasserburg   75:63 (33:46) 

Ein packendes Spiel der beiden ewigen Rivalen in der Bayernliga zwischen dem TV Memmingen und dem TSV 1880 Wasserburg erlebten die Zuschauer in der gut besuchten Memminger Elsbethen/Bismarck-Halle. 

Die nur zu siebt angereisten Wasserburger kamen motiviert und spielten vor allem in der ersten Halbzeit befreit auf. Die Taktik der Maustädter um Trainer Jaro Hanzalek schien in der ersten Halbzeit nicht aufzugehen. 

Die Verteidigung war löchrig und ermöglichte den Oberbayern immer wieder einfache Punkte. Auch im eigenen Abschluss haperte es und die Körbe schienen in den ersten 20 Minuten wie vernagelt. 

Verdient stand es deshalb zur Halbzeit 33:46 für die Gäste. Dann aber kamen die zweiten 20 Minuten und unter der Anfeuerung der Fans zeigten die Allgäuer Ihr 2. Gesicht. Angetrieben vom Quartett Hanzalek, Rau, Asfirh und Kimpel wurden die Gäste förmlich überrollt. Nach 30 Minuten stand es schon 53:53 und der Memminger Schnellzug hörte auch im 4. Viertel nicht mehr auf Gas zu geben. 

Die Verteidigung stand nun perfekt und viele der insgesamt 10 Dreier landeten im Korb der Gäste. Im letzten Abschnitt ließ der bunte Mix aus Jung und -Alt- nichts mehr anbrennen, zeigte alte Teamplaystärke und Coach Hanzalek konnte auch alle Spieler einsetzen. Die Gäste erzielten in der 2. Hälfte lediglich 17 Punkte, was am Ende den verdienten und auch deutlichen 75:63 Sieg rechtfertigte. 

Damit stehen die Memminger Korbjäger auf dem 5. Tabellenplatz mit nur 4 Punkte Rückstand auf Platz 2. 

Weiter geht es am kommenden Samstag beim Gastspiel in München gegen den MTSV Schwabing.  

Für den TV Memmingen spielten: Luam Araya, Mahmoud Asfirh (16 Punkte), Tobias Dückminor (3), Jan Hanzalek (16), Tom Kimpel (15), Pedro Anjos (2), Jakob Prinz (3) Gordian Rau (16), Wesley Siegel, Romeo Tassinari, Samir Turohan (2) und Uros Vucevic (2)  

 

Bezirksoberliga Damen: TSV Wasserburg/Günzburg vs. TV Memmingen  50:82  (26:45) 

Deutlicher Auswärtssieg 

Mit einem deutlichen Auswärtssieg gegen den TSV Wasserburg/Günzburg festigten die Memminger Damen um Trainerin Biggi Prinz Platz 3 in der Bezirksoberliga. 

Von Anfang an gab es keinen Zweifel am Ausgang des Spiels. Alle Spielerinnen der Memminger konnten Punkte sammeln und sogar 4 Spielerinnen punkteten zweistellig. 

Sarka Handl und Johanna Prinz verteilten die Bälle gewohnt sicher und die Verteidigung stand sehr kompakt. 

Mit diesem Sieg im ersten Spiel 2019 geht der Blick der Memminger Damen weiter nach oben. Gelingt beim Heimspiel am kommenden Samstag 26.01.2019 gegen den Tabellenletzten Gersthofen wieder ein Sieg, kann man sich im oberen Drittel der Tabelle weiter festsetzen. Spielbeginn ist um 16:30 Uhr in der Elsbethen-Bismarck-Doppelturnhalle. 

Für den TV Memmingen spielten: Vanessa Einsiedler (14 Punkte), Leen Gansbeke (6), Sarka Handl (8), Nadine Happ (4), Marie Jannicke (12), Katrin Mühlschlegel (7), Johanna Prinz (15) und Janina Waibel (16)