Aktuelle Informationen vom TV Memmingen

02/04/2019 Basketball: Bittere Niederlage im Allgäu-Derby

Bayernliga Herren: TV Memmingen vs. SG Kottern-Heising  70:80 (28:44) 

Die zahlreichen Zuschauer in der Memminger Elsbethen-Bismarck Doppelturnhalle trauten am vergangenen Samstag Ihren Augen nicht. Im Allgäu-Derby der Memminger Bayernliga Herren gegen den Tabellenletzten der SG Heising-Kottern stand es nach 20 gespielten Minuten 28:44 für die Gäste. 

Eine bis dahin schon faustdicke Überraschung, denn es spielten die Memminger aus dem oberen Drittel der Bayernligatabelle gegen den Tabellenletzten. 

Angefangen haben die Gäste vor der Saison-Rekordkulisse von 250 Zuschauern mutig und schnell. Früh lagen die Heisinger in Führung. 

Auf Seiten der Memminger funktionierte wenig. Kein Spieler erreichte Normalform, lediglich Gordian Rau konnte stellenweise sein Können zeigen. 

Jede taktische Maßnahme von Coach Jaro Hanzalek schien zu verpuffen. Sei es ein Wechsel des Verteidigungsspiels oder verschiedene Spielerwechsel und so lagen die Maustädter zur Halbzeit mit 16 Punkten zurück. Die Ansprache in der Kabine war klar und deutlich und die Memminger kamen hochmotiviert in die 2. Hälfte der Partie. Es ging gut los und nach Undiszipliniertheiten musste Cedric Townsend, eine der Stützen des Heisinger Spiels mit 5 Fouls das Spielfeld verlassen und die Memminger kämpften sich Punkt um Punkt heran. Dann aber erwischte es auch Youngster Jan Hanzalek und auch er musste das Spielfeld verlassen. 

Ende des dritten Viertels stand es 53:59 und die Spieler witterten Ihre Chance. 

Stark begannen die Memminger die letzten 10 Minuten und konnten sogar in Führung gehen. Jetzt schien das Momentum auf Memminger Seite zu sein und auch die lautstarken Fans witterten wieder eine Chance. Dann aber zeigten die Heisinger Ihre abgeklärte Seite und die Maustädter verzettelten sich zu sehr in Einzelaktionen und ließen leichte Punkte liegen. Der Sieg ging am Ende mit 70:80 verdient an die Gäste und das Team um Jaro Hanzalek war dementsprechend bedient. 

Jetzt gilt es in der Woche neue Kraft zu tanken, das Teamplay zu verbessern und in München gegen das starke Team der BC Hellen wieder Punkte einzufahren. 

Die Memminger Damen spielen am kommenden Samstag 09.02.2019 in der Memminger Elsbethen-Bismarck-Doppelturnhalle um 16:30 Uhr gegen den TV Nesselwang.  

Für den TV Memmingen spielten: Luam Araya, Mahmoud Asfirh (6 Punkte), Tobias Dückminor (5), Jan Hanzalek (9), Tom Kimpel (7), Pedro Anjos (2), 

Jakob Prinz (3), Egino Rau, Gordian Rau (23), Wesley Siegel (2), Samir Turohan (5), Uros Vucevic (8)