Aktuelle Informationen vom TV Memmingen

02/11/2019 Volleyball: TVM-Volleyball-Damen erneut mit Sieg und Niederlage bei Top-Teams

Spieltag am 09.02.2019 in Immenstadt (Kreisliga Damen)

Erneut ein schwieriger Spieltag für die Damen des TVM gegen den Zweiten und Dritten der Tabelle. Zunächst wartete der TV Immenstadt (Dritter) auf die Memmingerinnen. Nach zuletzt guten Trainingsleistungen konnten diese diesmal auch im Spiel umgesetzt werden. Insbesondere Block und Annahme waren den gesamten Spieltag über Glanzstücke. Der erste Satz entwickelte sich ausgeglichen und bis zum 17:18 wechselten sich beide Teams in der Führung ab. Eine kleine Aufschlagserie bescherte dem TVM dann den entscheidenden Vorsprung zum 25:22 Erfolg. Im zweiten Satz erneut ein sehenswerter Satz mit aufmerksamen Memmingerinnen, die sich von keiner Aktion des Gegners überraschen ließen. Relativ früh verschaffte außerdem wieder eine Serie von gezielten Aufschlägen ein Polster, welches man sich bis zum 25:18 nicht mehr nehmen ließ. Damit war der Widerstand der Immenstädterinnen gebrochen. Entspannt konnte der Trainer schöne Spielzüge und erfolgreiche Blockaktionen genießen. Ungefährdet wurde der Satz mit 25:13 und das gesamte Spiel mit 3:0 gewonnen

Highlight des Tages war das Spiel gegen den Tabellenzweiten TV Weitnau, eine kompakte Mannschaft ohne echte Schwachpunkte. Trotzdem gelang es den Memmingerinnen lange und teilweise auch erfolgreich Paroli zu bieten. Die Sätze eins und zwei benötigte der TVM, um sich an die intensivere Spielweise der Weitnauerinnen zu gewöhnen. Insbesondere mit der gekonnten Feldabwehr des Gegners kam der TVM nicht gut zurecht. Außerdem leistete man sich in diesen Durchgängen zu viele unnötige Eigenfehler. Ergebnis waren 18:25 und 15:25 Satzniederlagen. Der dritte Satz war dann aber einer der besten der gesamten Saison. Kein Ball wurde verloren gegeben, die Annahme kam sicher zur Zuspielerin und alle Angreiferinnen brachten ihre Angriffe immer wieder im gegnerischen Feld unter. Zudem gelangen den Mittelblockerinnen einige direkte Punkte zum 25:16 Satzerfolg. Im leider letzten Satz zeigte der Gegner dann wieder seine ganze Klasse. Vor allem mit gefährlichen Aufschlägen wurde der TVM sofort unter Druck gesetzt und konnte deshalb nur noch reagieren. Gekämpft wurde bis zuletzt aufopferungsvoll, die 16:25 Satzniederlage und der 1:3 Spielverlust konnte aber gegen den nun neuen Tabellenführer nicht mehr verhindert werden. 

Es spielten: Manuela Baumberger, Jana Baur, Teresa Bersch, Helene Kobel, Belinda Kokott, Sabrina Neher, Louisa Podlawski, Kerstin Steinmetz und Anna Zimmermann