Aktuelle Informationen vom TV Memmingen

03/05/2019 Basketball: Herren 1 bezahlen Lehrgeld

Bayernliga Herren: HSB Landsberg  vs. TV Memmingen 79:42  (38:19) 

Auch Landsberg aktuell eine Nummer zu groß 

Die Memminger Basketballer befinden sich aktuell in einer schwierigen Situation. Verletzungs- und krankheitsbedingt fallen mit Jan Hanzalek und Gordian Rau weiter zwei absolute Leistungsträger aus und die talentierte, aber noch sehr junge Mannschaft zahlt im Moment Lehrgeld in der Bayernliga. 

So auch vergangenes Wochenende beim Regionalliga Absteiger aus Landsberg. 

Die sehr erfahrene Truppe vom Lech ließ nach anfänglichen Schwierigkeiten den Memmingern um Trainer Jaro Hanzalek keine Chance. 

Immer wieder punkteten die Routiniers um den Profispieler Sharif Hudson (17 Punkte) nach Belieben und die Maustädter taten sich bei jedem Angriff schwer, überhaupt freie Würfe heraus zu arbeiten. In dieser Phase der Saison und mit dem Ausfall wichtiger Stützen des Teams merkt man, wie wichtig nicht nur Talent und Schnelligkeit, sondern auch Erfahrung und Routine im Basketballsport sind. Nachdem sich zu allem Übel in dem Spiel auch noch Spielmacher Tom Kimpel verletzte, führten die Youngster Tobias Dückminor und Uros Vucevic Regie. Leider waren die Oberbayern eien Nummer zu groß und so stand es zur Halbzeit schon 38:19 und am Ende stand ein hoher 79:42 Heimerfolg der Landsberger. 

Durch viele wichtige Siege zu Saisonbeginn stehen die Memminger weiter auf einem stabilen 6. Tabellenplatz und haben ausreichend Abstand ins untere Tabellendrittel. Jetzt geht es für das Team und den Trainer darum, aus den Niederlagen zu lernen, den Kopf nicht hängen zu lassen und sich gut auf die kommenden Partien vorzubereiten. 

Da dies ein Nachholspiel aus der Hinrunde war, haben die Memminger schon am kommenden Wochenende die Chance auf Revanche. 

Es geht wieder gegen Landsberg – TipOff ist am Samstag 09.03.2019 um 19:00 Uhr in der Memminger Elsbethen-Doppelturnhalle. 

Für die Herren des TV Memmingen spielten:Luam Araya, Mahmoud Asfirh (8), Tobias Dückminor (11), Tom Kimpel (2), Pedro Anjos (2), Jakob Prinz, Egino Rau (2), Mauro Santalucia, Romeo Tassinari, Samir Turohan (6) und Uros Vucevic (11)   

 

Bezirksoberliga Damen: TV Memmingen Vorschau 

Kein Spiel am vergangenen Wochenende à Weiter geht es am 09.03.2019 um 16:30 Uhr mit dem Heimspiel gegen den TSV Neuburg.  

 

Bezirksklasse Herren: TV Memmingen 2  vs. TSV Mindelheim    83:31    (40:19) 

Derby-Sieg festigt Tabellenführung 

Im Nachholspiel des Derbys gegen den TSV Mindelheim reiste die Gastmannschaft lediglich mit fünf Spielern an. Hielten sie zu Beginn noch gut mit, zeigte sich ab dem zweiten Viertel der Nachteil, keine Auswechselspieler zur Verfügung zu haben, sodass die Memminger von Viertel zu Viertel davonzogen. Vor allem Christoph Lang und Jan Becker erwischten einen sehr guten Tag und punkteten nach Belieben. Aber auch alle anderen Spieler überzeugten sowohl in der Verteidigung, als auch im Angriff. Das Spiel ging letztlich ungefährdet und hoch verdient mit 83:31 an den TV Memmingen. 

Weiter geht der Weg in Richtung Aufstieg mit dem Auswärtsspiel beim Vfl Buchloe am kommenden Wochenende.  

Für den TV Memmingen spielten: Andreas Araban (10 Punkte), Jan Becker (18), Arnold Fritz, Christoph Lang (18), Patrick Möhn (6), Benedikt Odekerken (9), Alvir Salcin (5), Benjamin Salcin (6), Mauro Santalucia (4) und Lukas Schnug (7)