Chronik des TV Memmingen 1859

DatumEreignisMitglieder-
zahlen
1847Erster Versuch der Vereinsgründung
07.12.53Auflösung des ersten Vereins
06.08.59Gründung des TVM

1. Ausschuss: Turnwart Rehm (1. Vorsitzender)
Danach im selben Jahr
Pharmazeut L. Brucker (1. Vorsitzender)
Kassier Klotz
Schriftführer Mayer
Turner Geiger
Turner Diesel
Turner v. Wachter
28
01.09.59Vorschlag des Vorstandes an den Magistratzur Gründung einer Freiwilligen Feuerwehr
27.11.60Gründung der Freiwilligen Feuerwehr „Steigercorps“)
Jedes TVM-Mitglied war zu „Steigerdiensten“verpflichtet

Mechaniker Johann Geiger
1. Vorstand
01.12.59Kurzzeitige Umbenennung in „Gesellschaft für körperliche Übungen“ aus politischenGründen
20.01.61Freiwillige Feuerwehr und TVM trennen sich72
1862Eintritt in den Bayerischen Turnerbund
1863Kaufmann Adolf Sturm neuer 1. Vorsitzender
1864120-130
davon 70-80 Aktive
29.05.65Grundsteinlegung zum Bau der Turnhalle am Ratzengraben
08.09.65Übergabe der 1. Memminger Turnhalle an die Stadt Memmigen durch den TVM
1866Deutscher Bruderkrieg
(alle eingezogenen Mitglieder des TVM kehrten unversehrt zurück)
120
1870/712 Mitglieder fallen im Krieg
A. Sturm wird erneut zum Vorsitzenden gewählt
120
davon 75 Aktive
1871Memmingen hat 9482 Einwohner
28.01.72Antrag des Bayerischen Turnerbundes anden Landtag, „Turnen obligatorisch in den Bayerischen Schulen einzuführen“
1873Schlossermeister Johann Amman
1. Vorsitzender
1876Gärtnermeister Johann Schönmetzer
1. Vorsitzender
1880Schreinermeister Adolf Brommler
1. Vorsitzender
20.07.8425. Gründungsfest
17.08.841. öffentliches Zöglingstumen
1884Stadt Memmingen zählt 8406 Einwohner80
davon 55 Aktive
& 20 Zöglinge
01.12.85Austritt aus dem Turngau Allgäu
01.05.86Eintritt in den Turngau IIIer/Donau
1890Goldschmied Eugen Städele
1. Vorsitzender
1892Turngaufest in Memmingen

Bildung einer Unterstützungskasse für beim Tumen verunglückte Mitglieder
1893Bestand der Unterstützungskasse ca. 400 RM
Sommer 189840. Gründungsfest
Erstmals eigene Turnertracht
1898/99Erste weibliche Mitglieder (20 Damen)
01.02.99Auftritt der Damenriege aus dem Turnerball
unter großem Beifall

Wegen großer Opposition bleibt es danach längere Zeit still um die Damenriege
01.08.00Prokurist Otto Hermann, Vater von Ludwig Hermann, wird neuer Vorsitzender und zugleich Vorsitzender des Turngau Iller/Donau

Memmingen hat 13495 Einwohner
152
um 1900Gründung der Faustballabteilung
28.01.01Eintrag ins Vereinsregisier
190850. Gründungsfest

Auftritt der Damenriege auf dem Weihnachtsfest

Zunehmender Erfolg der Damen und Gründung einer
2. Damenriege
260
1913360
1913/14Erwerb der „Hohen Wacht“ um 13000 RM als Übungsgelände; durch Spenden und Anteilsscheine ermöglicht
1914-1918    1. Weltkrieg

Einzug von 250 TVM-Mitgliedem
40 Mitglieder gefallen, 36 verwundet
5 in Gefangenschaft

Notdürftiger Turnbetrieb in der Schrannenhalle wegen Belegung der Tumhalle im Ratzengraben durch das Militär
1919    Zusammenschluss des TVM, des FCM und des
2. TV Jahn

Starke Zunahme des Frauentumens
Bildung einer Jungmädchen-Abteilung und einer Kinderabteilung

Einige Jahre später Trennung des FCM vom TVM
650
09.-11.08.191960. Gründungsfest
1920Stadtkämmerer Georg Schmölzer
1. Vorsitzender

Gründung der Leichtathletikabteilung
1921  Offizielle Gründung der Kinderabteilung „Selbständiges Lösen gestellter Bewegungsaufgaben“

1. Frauengauturnen auf der „Hohen Wacht“ erstmaliges Zeigen von Übungen, die davor Männern vorbehalten waren
1922Bayerisches Turnfest in Augsburg

Georg Schmölzer
1. Vorsitzender

Otto Hermann Ehrenvorsitzender
192313. Deutsches Tumfest in München380
1925Memmingen hat 16958 Einwohner
192614. Deutsches Turnfest in Köln mit 55 Mitgliedern
des TVM
1928Bildung einer Schwimmriege (geschwommen wurde im Buxheimer Weiher)

Bildung einer Handballabteilung
Gründung der Boxabteilung
30.06.29Einweihung des Stadions
1929  7. Schwäbisch/Bayerisches Bezirksturnen mit 3000 Teilnehmern davon aber 700 Turnerinnen

Gründung der Fechtabteilung
Gründung der Schwimmabteilung
18.-19.07.1931  2. Bayerisches Frauenturnen in MM
142 Vereine 3000 Turnerinnen 89 Musterriegen
900 Wettkämpferinnen davon 70 Turnerinnen des TVM
132 weibliche

157 Jugendturnerinnen
193315. Deutsches Turnfest in Stuttgart mit
100 Memminger Teilnehmem

Auflössung des Deutschen Turnerbundes
1933 – 22.01.1941Keine Eintragungen ins Vereinsregister
1936Justizsekretär Paul Vockentanz
1. Vorsitzender
1937Kaufmann Hans Bolkart
1. Vorsitzender
1938Architekt Karl Westermayer
1. Vorsitzender
1939Memmingen hat 19532 Einwohner
1939-1945    2. Weltkrieg

Körperliche Betätigung der Kleinsten in ungeheizten Räumen, Gängen und Gasthäusern

Nutzung des Stadions als Lagerraum
Umpflügung der Spielfelder zur Nahrungsbeschaffung

Gründung der Schwerathletikabteilung und Gründung der Tischtennisabteilung

Geschäftswert des Vereins ca. 1200 RM
1939Kaufmann Ernst Hetzel
1. Vorsitzender
1942Generalagent Adolf Wegmann
1. Vorsitzender
Ab 1945TVM existierte offiziell – wegen Vereinsverbotverbot der Beatzungsmächte – nicht mehr

Erst Faust- und Handballer nahmen Sportbetrieb wieder auf
Herbst 1945  Versammlung in der „Krone“
Neue Geburtsstunde des TVM-Fusion mit der ehem. freien Turnerschaft Memmingen

Georg Dannecker neuer 1. Vorsitzender
02.03.46Neugründung und Zusammenschluss mit 1933 aufgelösten Arbeiterturnverein

Friseurmeister Georg Dannecker
1. Vorsitzender
1949 Verwaltungsinspekteur Willi Fendt
1. Vorsitzender

Memmingen hat 26166 Einwohner
28.03.50Neugründung der Fechtabteilung

Memmingen hat 30048 Einwohner
1951Baustoffkaufmann Ludwig Hermann
1. Vorsitzender
1954Gründung der Judoabteilungüber 1.000
1955Gründung der Basketballabteilung
01.06.56Einweihung des „Otto-Hermann-Jugendheim“ auf der Hohen Wacht
12.01.57Einweihung der Turnhalle an der Bismarckschule (Bau nach öffentlichen Aufrufen der Turner)
01.04.57Gründung der Badmintonabteilung
1959über 1200
1961Memmingen hat 34549 Einwohner
1962Gründung der Versehrtenabteilung
1967Gründung der Wanderabteilung
1968Gründung der Skiabteilung
1969Gründung der Volleyballabteilung
1970Gründung der Skigymnastikabteilung

Memmingen hat 38623 Einwohner
über 2.130
01.11.71Verkauf der „Hohen Wacht“ an die Stadt Memmingen
1972/73Neuordnung der Vereinsorgane und der Delegiertenversammlung
1973Gründung der Freizeitsportabteilung
1974Aufteilung der Turnabteilung in Wettkampfturnabteilung und Gruppenarbeit
1974Gründung der Tennisabteilung
Bau von drei Tennisplätzen an der Römerstraße

Umstellung auf EDV
1975Weitere drei Tennisplätze werden gebaut

Planungen für ein Vereinsheim
1976  Kostenvoranschlag für das Vereinsheim: 460.000 DM
Zuschuss der Stadt: 20.000 DM
Spendenerwartungen: 40.000 DM
1977Gründung der Karateabteilung (der TVM besteht somit aus 18 Abteilungen)

Neuer Kostenvoranschlag für das Vereinsheim: 650.000 DM
1978Bau des Vereinsheims
Neuer Kostenvoranschlag: 900.000 DM
Erhöhter Zuschuss der Stadt: 100.000 DM
Spenden: 100.000 DM

Beitritt des SKC 70 (Kegeln)
Insgesamt 19 Abteilungen
1979Einweihung Vereinsheim
Bausumme: Über 1 Million DM
über 3.800
1980Großhandelskaufmann Robert Bilgram
1. Vorsitzender
19819. Bayerisches Landesjugendtreffen mit 3000 Teilnehmem
1982Gründung der Wasserballabteilung
Surfen wird angeboten

Ludwig Hermann gibt das Amt nach 29 Jahren ab
1983Gründung der Aerobicabteilung (damit besteht
der TVM aus 20 Abteilungen)
3.533
19843.721
1985Ehrung durch den Bundespräsidenten
1987Memmingen hat 38127 Einwohner
1988Bau einer Tennishalle mit drei Plätzen
19894.035
1992Dipl.-Kaufmann Dr. Wemer Hermann
1. Vorsitzender
19934.000
19944.158
1996Dr. Klaus Polk
1. Vorsitzender
2000Memmingen hat 40977 Einwohner3.780
Seit 2004Dipl.-Betriebswirt Manfred Schilder
1. Vorsitzender
4.197
20054.129
20064.104
2007Installation einer Photovoltaikanlage auf der Tennishalle3.981
20083.887
2009 Der Verein feiert sein 150-jähriges Jubiläum mit den „TVM-Winterspielen“ in der Memminger Innenstadt, einem „Sommerfestival“ im Stadtpark Neue Welt und einer grandiosen „Sport-Gala“ in der Stadthalle. Der Verein gründet eine neue Abteilung: Rugby 3.893
2010Kendo: neu in der Judoabteilung
2011 – 2013Kendo: Mitglied im Bay. Kendoverband3.879
2012„Aktiv(er)leben“,
2013Neufassung der Satzung
2017Max Halder
kommissarischer 1. Vorsitzende
2019Max Halder
1. Vorsitzender